grundlagenermittlung

  • klärung der aufgabenstellung und rahmenbedingungen
  • beratung zum gesamten leistungsbedarf und analytische auseinandersetzung mit den wünschen des bauherrn
  • erhebung der bauvorschriften

vorentwurf

  • erarbeiten des grundsätzlichen lösungsvorschlages auf basis der grundlagenermittlung und aller rahmenbedingungen mit zeichnerischer darstellung im maßstab 1:200 oder 1:100
  • grobkostenschätzung (z.b. nach ÖNORM B1801-1)

entwurf

  • durcharbeiten des grundsätzlichen lösungsvorschlages der bauaufgabe aufgrund des genehmigten vorentwurfes unter berücksichtigung der rahmenbedingungen
  • zeichnerische darstellung des gesamtentwurfes in solcher durcharbeitung, dass dieser ohne grundsätzliche änderung als grundlage für die weiteren teilleistungen dienen kann, in der regel grundrisse, ansichten und schnitte im maßstab 1:100
  • kostenberechnung (z.b. nach ÖNORM B1801-1)

einreichplanung

  • durchführung der für die baubehördlichen bewilligung erforderlichen erhebungen sowie abklärungen
  • erarbeitung der erforderlichen zeichnungen und schriftstücke auf der grundlage des entwurfes, soweit diese nicht von sonderfachleuten zu erbringen sind

ausführungs- und detailplanung

  • zeichnerische darstellung des objektes in form von ausführungs- und detailzeichnungen in den jeweils erforderlichen maßstäben mit eintragung der erforderlichen maßangaben, materialbestimmungen und textlichen ausführungen im maßstab 1:50